• Startseite
  • News
  • Das Projekt flexJET wandelt organische Abfälle in nachhaltigen Flugkraftstoff um

Das Projekt flexJET wandelt organische Abfälle in nachhaltigen Flugkraftstoff um

Das HORIZON 2020 flexJET-Projekt wird einen neuen integrierten Prozess zur Herstellung von nachhaltigem Flugkraftstoff validieren.

Das innovative Projekt flexJET diversifiziert das Ausgangsmaterial für nachhaltigen Flugkraftstoff (SAF) über Pflanzenöle und -fette hin zu Biokraftstofföl, das aus einer Vielzahl von organischen Abfällen gewonnen wird. Das Verfahren bietet eine bessere Wirtschaftlichkeit und eine verbesserte allgemeine Nachhaltigkeit, indem Abfallrohstoffe in der Nähe der Quelle und in einem der Abfallverfügbarkeit entsprechenden Umfang verarbeitet werden. Dies ist die erste Technologie, die grünen Wasserstoff aus Abfallstoffen für die Raffination verwendet, um die Treibhausgaseinsparungen zu maximieren.

Dieses Projekt bietet eine klare technische und wirtschaftliche Validierung, indem eine Demonstrationsanlage im vorkommerziellen Maßstab gebaut wird, um qualitativ hochwertige SAF zu liefern. Das Projekt flexJET liefert einen Plan für die Herstellung und den Vertrieb dieser neuartigen SAF-Technologie. Dies wird ein Beispiel für die mittel- bis langfristigen Auswirkungen auf die Luftfahrtindustrie in Europa und darüber hinaus sein.

Der FlexJET-Prozess ist hoch skalierbar und weniger kapitalintensiv als aktuelle Technologien und kann in die vorhandene Infrastruktur integriert werden. Durch die Kombination von regionalen und lokalen Angebots- und Nachfragestrategien in einer Kreislaufwirtschaft wird ein nachhaltiger, kostengünstiger Flugtreibstoff geschaffen. Als Schlüsselfaktor für die Dekarbonisierung des Luftverkehrssektors trägt er zu den Zielen der Richtlinie über erneuerbare Energien in Europa und zur Erreichung der Ziele des CO2-Ausgleichs und -Reduktionssystems für den internationalen Luftverkehr (CORSIA) bei.

Das innovative Verfahren von flexJET kombiniert die SABR-Technologie von Green Fuels Research für die Raffination von Biodiesel aus organischen Abfallfetten mit der TCR®-Technologie von Susteen Technologies für die Herstellung von Biokraftstofföl aus organischen festen Abfällen. Der Wasserstoff für die Raffination wird mit einer dezentralen Technologie von Hygear vom Synthesegas getrennt. In einem ersten Schritt werden konkurrierende pflanzliche Nichtöle (pflanzliche Öle) (SA-Öle) gemäß den geltenden Normen in SAF umgewandelt (HEFA-Route - ASTM D7566, Anhang 2). Durch die Verwendung von Wasserstoff aus der Umwandlung von Restbiomasse und erneuerbarer Prozessenergie wird der verbleibende CO2-Fußabdruck der regulären HEFA SAF erheblich reduziert. In einem zweiten Schritt wird die Produktion von SAF durch die Produktion von SAF durch die gleichzeitige Raffination organischer Abfallfette mit Biokraftstofföl aus Lebensmitteln und Marktabfällen erhöht.

Über flexJET und Projektpartner:

Das Konsortium vereint einige der renommiertesten wissenschaftlichen Abteilungen, angewandte Forschungseinrichtungen sowie kleine und mittlere Unternehmen im Bereich der erneuerbaren Energien, insbesondere im Hinblick auf Bioenergiestudien und die Entwicklung relevanter Projekte in Europa. Zu den Partnern aus fünf verschiedenen europäischen Ländern gehören: Universität Birmingham (Projektkoordinator), Sheffield University, WRG Europe Ltd, Green Fuels Research Ltd (Großbritannien), Universität Bologna, ETA-Florenz Erneuerbare Energien (Italien), Fraunhofer Umsicht, Susteen Technologies GmbH, BIGA Energie GmbH (Deutschland), Hygear BV, SkyNRG (Niederlande) und LEITAT (Spanien). Von 2018 bis 2022 werden bei dieser gemeinsamen Anstrengung wertvolle Experten für Berater eingesetzt. Das flexJET-Projekt wurde im Rahmen des Finanzhilfevereinbarung Nr. 792216 aus dem Forschungs- und Innovationsprogramm der Europäischen Union (Horizont 2020) gefördert.

An der Maxhütte 1
92237 Sulzbach-Rosenberg
Germany

PHONE +49 9661 908230
E-MAIL Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
#16 2439-54th Avenue SW
Calgary, Alberta
T3E 1M4
PHONE +1 403 921 4568
E-MAIL Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!